Christoph M. Frisch

 

frisch_christoph_1

Pandora

Technik: 5 Fusing Glas Elemente, Silberbeschichtetes Edelstahl, Leuchtmittel Größe: Figur 175 cm. Metallteil: 150 cm. Jahr: 2007

 

frisch_christoph_2

Phobos

Technik: Eitempera und gemahlener Marmor auf Leinwand Größe: 100 x 130 cm. Jahr: 2007

 

Christoph M. Frisch

Malerei, Grafik

Kunst-am-Bau-Seite
hier
Atelier RLP:
Raiffeisen 7a,
55619 Hennweiler
Tel.: 0 68 53 - 14 68
Fax: 0 68 53 - 50 28 72

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.cmfrisch.com

geboren 1959 in Neunkirchen/Saar

Ausbildung als Goldschmied, in Kirchenmalerei, Radierung, Siebdruck

Einzel - und Gruppenausstellungen, Auszug:

1999 Kunst im Kasten, Künstlerhaus Saarbrücken
2000 Salon d´arts plastiques, Castelsarrasin
2000 Salon d´arts, Montauban
2001 Torhaus Scharfeneck, Berus
2001 Galerie Leonardis, Oberursel
2002 Landtage des Saarlandes
2003 Distanzen, Bauwerkstatt Sulzbach
2004 Illuminationen, Galerie Leonardis, Oberursel
2005 Acht Fenster für die evangelische Kirche in Landsweiler- Reden
2006 Kronos, Installation für die Sulzbacher Glaskunsttage

Preise u. a.:

1978 Preisträger Fassadenwettbewerb der Stadt Homburg