Peter Brauchle

 


Peter Brauchle

Bildhauerei/Kunst am Bau

 

Am Unteren Griesweg 8

67363 Lustadt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

06347/ 7765

 


Mitgliederlink

 

1970 geboren am 13.07 in Weil am Rhein

1987 - 1990 Ausbildung zum Steinbildhauer in Mainz

1993 - 1996 Tätigkeit als Bildhauer

1997 selbständig als freischaffender Künstler

 

Preise:

2008 Kunstforum Forst

 

Öffentliche Arbeiten -Auszug-

Haßloch, Kunst am Bau, Hannah Arendt Gymnasium, "AusZeit"
Rheinböllen, Puricelli Stift, "Franz von Assisi"
Bad Kreuznach, Kunst am Bau, Krankenhaus St. Marienwörth
Landau, Porträt "Edith Stein"
Nußdorf, "Bauerkriegsdenkmal"
Günzburg, Skulpturenpark
Rantum/ Sylt, Kunst am Strand
Skulpturen Rheinland-Pfalz, Internationales Bildhauersymposium



Projekte (Auswahl) - Bitte zum Vergrößern auf die Abbildungen klicken!

 


Verlorene Seelen

 

Verlorene Seele

2009 Bronze/Belgisch Granit, 2,00m
Teil einer Figurengruppe: “Lebensweg“

Kunst am Bau Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach

Das Seelenstück steht für die Empfindung des inneren Leids. - Leid, welches durch Krankheit oder andere quälende Einflüsse nach außen tritt.
Die Überdehnung des Kopfes und die Krallen sollen die Emotionen des Betrachters verstärken.
Die fragende Hand erbittet gleichsam Linderung.

 

 


brauchle auszeit

 

AusZeit

2013, Aluminium, Höhe 410 cm
Auftraggeber: Kreisverwaltung Bad Dürkheim

Kunst am Bau Projekt an der Mensa des Hannah Arendt Gymnasiums, Haßloch

Zwei Löffel, die leicht verändert auf einem Natursteinblock montiert sind. Der Block steht für die "Mensa" (lat. Tisch). Er dient als Plattform für die "AusZeit". Auf einem der Löffel sitzt ein Junge, der die "AusZeit" genießt und in einen Apfel beißt. Die Backen voll und die Gedanken frei - so vergeht die Zeit. Eine Zeit, die sehr wichtig ist um gelerntes zu festigen und um Freiraum für Neues zu haben.



brauchle lebensscheibe

 

Lebensscheibe

2011, Sandstein, 300 cm, Skulpturen Rheinland-Pfalz, Internationales Bildhauersymposium Standort: Eulenbis


Eine in der Landschaft eingebettete Scheibe, die in einem 40° Winkel aufragend für die Dynamik des Lebens steht. Einzelne Segmente begleiten den Ring.