Gernot Meyer-Grönhof


Gernot Meyer-Grönhof


Schuhgasse 5
55545 Bad Kreuznach
Telefon 0671 - 481400

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.meyer-groenhof.de

Mitgliederlink

1951 in Bad Kreuznach geboren.
1973 Dipl.Ing (FH)
1980 - 1986 Studium am Fachbereich Bildende Kunst an der Johannes-Gutenberg -Universität in Mainz.

- seit 1986 freischaffend tätig.

- Arbeitschwerpunkt Kunst und Bauen, Plastiken in Edelstahl und Holz
Großformatige, abstrakte, mit Ölfarben bemalte Holz-Relief-Bilder.
Künstlerische Ausgestaltung von Bauwerken und Platzgestaltungen
z. B. Uni-Kinderklinik in Mainz, Bürgerhaus in Saulheim, Grundschule Ober-Olm,
Polizeiinspektion Cochem, IGS Stromberg, Kindertagestätte in Koblenz, u.v.a.m.

62 Ausstellungen seit 1983, davon 23 Einzelausstellungen


Bis 2003 1.Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler (BBK)
Rheinland - Pfalz im Bundesverband e.V.

Initiator und Organisator der Aktion "Offene Ateliers" in Rheinland - Pfalz.

- Mehrfacher 1.Preisträger bei Kunst am Bau - Wettbewerben.
- Kunstpreis des Sozialministeriums 1991 für "Masuren-Bilder".
- Kunstpreis der Stadt Bad Kreuznach 1996.

Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz 2003

Chinareise zum Künstleraustausch mit der Partnerregion Fujian 2005.
Teilnahme am Symposion "Keep watching the sea" in Xiamen/China 2007.



Projekte (Auswahl) - Bitte zum Vergrößern auf die Abbildungen klicken!

Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4
Plastiken für das Schwimmbad Rheinwelle Ingelheim
meyer-groenhof_gernot_1

1.Preis im Wettbewerb Kunst am Bau, Juni 2007
Material Edelstahl und Stahl
pulverbeschichtet und einbrennlackiert .
Höhe der Skulpturen ca. 500 cm



Platzgestaltung vor der Universitäts-Kinderklinik Mainz
meyer-groenhof_gernot_2
1.Preis im Wettbewerb Kunst am Bau, März 1995
Material Edelstahl lackiert und
Granit für die Treppenstumpfpyramide
Größe 12 x 12 m, Höhe der Skulptur 4,5 m

Regionale Schule Langenlonsheim 2005
meyer-groenhof_gernot_3 Platzgestaltung vor der neuen Mensa, freihändige Vergabe
"Gemeinsam ins Leben wachsen"
Kunstprojekt mit Schülerbeteiligung
Edelstahl lackiert, Sitzstufen aus eingefärbtem Beton
Größe 5 x 5 m, Höhe der Skulptur