Kunst-am-Bau bundesweit

 

 

Ausschreibungen siehe:

Bundes-BBK

www.bbk-bundesverband.de

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Laufende Wettbewerbe 

BBR - Kunst am Bau Wettbewerbe

 


Anmerkungen der Redaktion:
Wir weisen darauf hin, dass wir für die Seriosität der einzelnen Ausschreibungen nicht bürgen können. Es bleibt dem Leser überlassen, anhand der Ausschreibungsunterlagen festzustellen, wie der jeweilige Wettbewerb zu beurteilen ist.


-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Neubau Oberschule am Hartmannplatz


Die Stadt Chemnitz baut eine neue Oberschule im Herzen der Stadt. Die
zentrale Pausenhalle, die auch als Aula der Schule dienen wird, soll in
besonderer Weise mit Kunst ausgestaltet werden. Hierfür wird ein
zweistufiger Wettbewerb ausgelobt. Zunächst können sich Künstler und
Gestalter um ihre Teilnahme bewerben. Aus den Bewerbungen wählt dann
eine Jury jene Zehn aus, die gebeten werden, ihre Idee durch ein
konkretes Projekt darzustellen. Die besten Vorschläge werden prämiert.
Der Gestaltungsvorschlag, der den 1. Preis erhält, wird umgesetzt.
Hierfür ist ein Budget von 90.000 EUR vorgesehen.
 
Einen Steckbrief zur Auslobung finden Sie anbei. Den vollständigen Text
mit allen Angaben und Formularen zum Wettbewerb auf
https://www.chemnitz.de/kunstambau


eingestellt am 20.12.2019

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Deutscher Wetterdienst - Neubau Niederlassung Potsdam

Für den Neubau der Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Potsdam wird im März 2020 ein Kunst-am-Bau-Wettbewerb ausgelobt. Bis zu zehn Wettbewerbsteilnehmer/innen sollen über ein deutschlandweit offenes Bewerbungsverfahren ausgewählt werden, dass am 5. Dezember 2019 startet. Bewerbungen können bis zum 5. Februar 2020 eingereicht werden.Für die Teilnahme am Online-Bewerbungsverfahren ist eine Anmeldung auf der Plattform wa wettbewerbe aktuell erforderlich unter folgendem Link:

https://www.wettbewerbe-aktuell.de/onlineverfahren/ov/286

Die Anmeldung ist kostenfrei. Technische Supportzeiten sind montags bis donnerstags von 7:30 bis 15:00 Uhr und freitags von 7:30 bis 12:30 Uhr unter der Telefonnummer 07 61 / 7 74 55 33.
Nicht digital arbeitende Bewerber/innen können die Bewerbungsunterlagen per Fax oder postalisch anfordern. Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie in beigefügtem Link.

Kurzinfo zum Verfahren:

  • Bauherr und Auslober: Bundesrepublik Deutschland
     vertreten durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
     vertreten durch den Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)
  • Der Wettbewerb wird als einstufiger, nicht offener Einladungswettbewerb mit vorgeschaltetem, offenem Bewerbungsverfahren (deutschlandweit) durchgeführt.
  • Über das Bewerbungsverfahren sollen bis zu zehn Künstlerinnen, Künstler bzw. Künstlergruppen zur Teilnahme am Einladungswettbewerb ausgewählt werden.
  • Die Bewerbung junger Künstler/innen ist ausdrücklich erwünscht.
  • Für die Realisierung der Kunst-am-Bau steht ein Gesamtbetrag von bis zu 120.000 Euro (brutto) inklusive sämtlicher Kosten für Honorare, Material- und Herstellungskosten einschließlich Nebenkosten zur Verfügung.
  • Die Aufwandsentschädigung für die Teilnahme am Kunstwettbewerb beträgt jeweils 2.200,00 Euro (brutto), sofern eine den Bedingungen der Auslobung entsprechende Arbeit eingereicht wird. Reisekosten werden nicht erstattet.
  • Zusätzlich werden 5.000 € (brutto) als Preisgelder ausgelobt: 1. Preis: 3.000 Euro und 2. Preis: 2.000 Euro.


eingestellt am 13.12.2019

-------------------------------------------------------------------------------------------



Nürnberg, KünstlerhausDie Stadt Nürnberg lobt einen Kunstwettbewerb mit vorgeschaltetem Interessensbekundungsverfahren für die künstlerische Gestaltung des neuen Eingangsbereiches des Künstlerhauses aus.

Über eine öffentliche Bekanntmachung ab 25.10.2019 werden Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, begründetes Interesse an einer Teilnahme zu bekunden. Die vorgeschaltete Interessensbekundung ist spätestens am 21.11.2019 in Textform (max. 1 Seite DIN A4) via E-Mail an kunstkulturquartier@stadt.nuernberg.de mit Benennung „Kunstwettbewerb Künstlerhaus 3. Bauabschnitt“ einzureichen.Aus diesen Einsendungen wählt eine Vor-Jury 15 Künstlerinnen bzw. Künstler aus, konkrete Entwürfe, Skizzen u. ä. auszuarbeiten und einzureichen. Diese werden von einer Wettbewerbsjury gesichtet und prämiert. Weitere Unterlagen unter:https://www.bbk-bundesverband.de/fileadmin/user_upload/uploads/ausschreibungen/kba3_kunstwb_auslobung_pm-fassung_191025.pdf

https://www.kunstkulturquartier.de/kuenstlerhaus


eingestellt am 11.11.2019

-------------------------------------------------------------------------------------------------------