Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V.

Offene Ateliers 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Kunstinteressierte,

trotz der widrigen Umstände haben wir beschlossen, dass die Offenen Ateliers auch 2020 wieder stattfinden sollen - natürlich unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen und vorbehaltlich anders lautender Regelungen.

In diesem Jahr sollen die Offenen Ateliers stattfinden am:

19./20. und 26./27. September – jeweils 14-19 Uhr

Hier geht es zum Bewerbungs-/Anmeldeformular. Ab sofort können die Anmeldungen für die Offenen Ateliers 2020 bei uns eingereicht werden.

Wir freuen uns auf zahlreichen Atelieröffnungen!

druckFEST 2

Die Ausstellung zum druckFEST 2, die wir im März nicht zeigen konnten, wird ab Mittwoch, 27.5.2020 dem Publikum zugänglich gemacht!

In der Zeit vom 27.5.-24.6.2020, Mo 13-17 Uhr, Mi 10-15 Uhr, Fr 10-13 Uhr kann die Ausstellung mit Mundschutz und unter Wahrung des Sicherheitsabstandes besucht werden.

Die Druckvorführungen können diesmal jedoch leider nicht stattfinden. Trotzdem danken wir den Künstlerinnen und Künstlern, die sich im März dazu bereit erklärt hatten.
-> Hier gibt es den Flyer als pdf zum Download

-> Hier gibt es einen kleinen digitalen Rundgang! 

Wenn das Publikum nicht zur Kunst kommen kann, dann kommt die Kunst zum Publikum: Hier geht es zu unserer Online-Galerie

Stefan Danecki "Luna Corona" , 2020

Sylvia Klein, "artist at home, außer Betrieb oder ich hab' noch eine Rolle...", Solo-Performance ohne Publikum am 05.04.2020  

Aktuelles zur Einkommenserwirtschaftung in der Corona-Krise

Offener Brief von Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf an den BBK RLP - "Hilfe für Künstlerinnen und Künstler in Zeiten von Corona" (vom 6. Mai 2020, eingegangen und hier eingestellt am 18. Mai 2020)

Informationen zum „6 Punkte-Plan für die Kultur" - 15.05.2020

Kulturministerium und Stiftung für Kultur Rheinland-Pfalz haben inzwischen bestätigt, dass eine Antragstellung im neuen Programm nur für Mitglieder der Künstlersozialkasse möglich ist. Wir halten das für problematisch und haben das gegenüber dem Ministerium auch zum Ausdruck gebracht. Wir haben ferner erfahren, dass bei der Stipendienvergabe lediglich die Erfüllung der Antragskriterien überprüft wird.

Die Antragsformulare sind seit 15.05.2020 auf der Homepage des Programms freigeschaltet: https://fokuskultur-rlp.antragsverwaltung.de/login.php Vor der Nutzung des Portals muss ein Zugang beantragt werden, das geht über diesen Link: https://fokuskultur-rlp.antragsverwaltung.de/register.php

Der Nachweis über den Ausfall von geplanten Projekten, den der Antrag verlangt, kann in Form einer kurzen, schriftlichen Erklärung erfolgen. Die Stiftung für Kultur RLP teilt uns dazu weiter mit: „In einem Textfeld haben die Antragsteller die Möglichkeit, die insbesondere durch Corona bedingte, schwere Situation zu skizzieren und zu beschreiben, welche Möglichkeiten der Einnahme sie verloren haben, welche Ausstellungen oder Workshops ggfls. verschoben werden mussten oder gänzlich ausgefallen sind und wie sich deren Gesamtsituation darstellt. Bei der Antragstellung gibt es dann ergänzend die Möglichkeit weitere Dokumente hochzuladen, die mehr Aufschluss geben (z.B. Flyer von abgesagten Veranstaltungen, E-Mails, Programme o.ä.). Damit ist der Nachweis sehr formlos zu erbringen.“


Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Minister Prof. Dr. Konrad Wolf stellen Initiative "IM FOKUS – 6 PUNKTE FÜR DIE KULTUR" vor: https://www.fokuskultur-rlp.de/
Der BBK RLP war weder an der Entwicklung des Programms beteiligt, noch hatte er vor der Pressekonferenz Kenntnis davon - 28. April 2020.
Pressemitteilung von Staatskanzlei und MWWK Rheinland-Pfalz zum 6 Punkte-Programm
Pressemitteilung der CDU-Fraktion im Landtag RLP zum 6 Punkte-Programm der Landesregierung

Pressemitteilung / Erklärung des Bundes BBK: Soforthilfe für Lebenshaltungskosten und Kulturinfrastrukturfonds - 9./11.05.2020

Kurse von Künstlerinnen und Künstlern: Kurz nach der 5. hat die Landesregierung die 6. Corona-Bekämpfungsverordnung nachgelegt. Dort heißt es in Teil 1, §3, Abs. 4 „Angebote in Volkshochschulen und Musikschulen, mit Ausnahme des Gesangsunterrichtes, sind zulässig, soweit mindestens dem „Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz“ vom 21. April 2020 (…) eingehalten werden, insbesondere ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen. Dies gilt auch für Angebote in öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen außerhalb der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie für entsprechende Bildungsangebote von Einzelpersonen.“ Obwohl Kunstkurse nicht ausdrücklich genannt sind, ist das zweifellos so zu lesen, dass ab 13. Mai Kunstkurse wieder zulässig sind, sofern dabei die gleichen Hygienestandards eingehalten werden wie an Schulen - 8./11.05.2020

Wichtiger Hinweis: Bei einer Verschiebung von Projekten ins folgende Kalenderjahr muss ein neuer Antrag gestellt werden. Es gilt auch unter Corona-Bedingungen das Jährlichkeitsprinzip.

"Corona-Neuigkeiten"-Archiv

Created with Sketch.

Aktuell befinden sich gefälschte E-Mails im Umlauf, die sich auf die Corona-Soforthilfe beziehen und als Absender eine E-Mail-Adresse aufweisen, die als Domain einen RLP-Bezug vortäuscht - hier geht es zu den Informationen der ISB

Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) fordert gemeinsam mit der Allianz der Freien Künste Bund und Länder auf, eine bundesweit einheitliche Regelung zu beschließen, die es ermöglicht, die Bundes-Soforthilfe auch für Lebenshaltungskosten von Künstler*innen und anderen Solo-Selbstständigen einzusetzen - zur Pressemitteilung - mehr auf https://www.bbk-bundesverband.de/ - 30. April 2020

Vorstellung KMU-Plattform Corona-Krise: Im Rahmen des Wir Vs. Virus Hackathons der Bundesregierung entstand das gemeinnützige Portal KMU Vs. Corona, auf dem es auch eine Runbrik für die Kreativberufe gibt - hier der Link: www.kmuvscorona.de

Kulturminister Konrad Wolf diskutierte am Mittwoch, 29.04.2020, mit Kulturschaffenden aus Rheinland-Pfalz über die aktuelle Situation und nachhaltige Lösungsansätze für eine starke Kulturszene während und nach #Corona. Die Podiumsdiskussion ist seit Mittwoch, 19:00 Uhr, auf dem Youtube-Kanal abrufbar: https://bit.ly/3eE8lF0 (Es handelte sich nicht um eine Live-Übertragung; die im Vorfeld vom BBK RLP eingereichten Fragen wurden nicht beantwortet).


Jedem Kind seine Kunst - Einsendeschluss für Leistungsangebote verlängert - Details auf Kulturland RLP

Schreiben des Bundesverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler zur Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien im deutschen Bundestag

Gerhart Baum im Tagesspiegel: Freischaffende Künstler sind systemrelevant - 16. April 2020


Deutscher Kunstrat fordert sukzessive Öffnung von Ausstellungsorten - 15. April 2020


„Von der Kunst zu leben“ - erste Zwischenergebnisse aus der Umfrage des BBK_Bundesverbandes - Stand 13. April 2020


Allianz der Freien Künste fordert dringende Korrekturen bei der Coronahilfe von Bund und Ländern - 7. April 2020


Schreiben der Kulturverbände Rheinland-Pfalz zur Corona-Sofort-Hilfe an Staatsminister Dr. Wissing und die Abgeordneten des Landtages Rheinland-Pfalz - 01. April 2020
Antwort des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz auf das Schreiben der Kulturverbände - 04.04.2020


Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes legt erste ökonomische Analyse vor - 30. März 2020

Gemeinsame Erklärung der Verbände Bildender Künstlerinnen und Künstler vom 27. März 2020


BBK RLP fordert finanzielle Soforthilfen von der Landesregierung - Offener Brief vom 26. März 2020
Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz auf die Briefe des BBK RLP und der Kulturverbände des Landes


Nationaler Kulturinfrastrukturförderfonds notwendig! - Deutscher Kulturrat, 26. März 2020


Übersicht über die Hilfsangebote des Bundes und der Länder sowie aus dem Kulturbereich selbst - Deutscher Kulturrat, 25. März 2020


Bundesregierung: Hilfen für Künstler und Kreative, 23. März 2020


Pressemitteilung „Hilfe für Künstlerinnen und Künstler in Zeiten von Corona“ des BBK Rheinland-Pfalz vom 23. März 2020


Zur Mitteilung des Bundes-BBK vom 15. März 2020

Geschäftsstelle + BBK RLP-Galerie: 
Am Judensand 57b 
55122 Mainz

Telefon: 0 61 31 - 37 14 24 
Fax: 0 61 31 - 37 14 25 
E-Mail: gs-bbkrlp(at)t-online.de
Ihre Ansprechpartnerin: Vera Hartmann

Unsere Geschäftsstelle ist zu folgenden Zeiten erreichbar:
montags 13 - 17 Uhr 
mittwochs 10 - 15 Uhr 
freitags 10 - 13 Uhr